Aktuelles

8. Dezember beginnt in Krzyżowa der Fortbildungsreihe "Deep Democracy" -  eine Multiplikator*innenfortbildung zu Methoden der Konfliktlösung mit einem Schwerpunkt auf non-formaler Bildungsarbeit.

Die Polarisierung von Gesprächen auf politischer, gesellschaftlicher und individueller Ebene nimmt in Deutschland und Polen zu. Dies führt zu ungelösten Konflikten und Spannungen, die sich negativ auf das demokratische Zusammenleben auswirken können, sofern sie unbeachtet bleiben. Jungen Menschen fehlen oft die notwendigen kommunikativen Kompetenzen, um die eigene Meinung zu artikulieren, sich mit anderen Ansichten auseinanderzusetzen und in Diskussionen einzubringen. Im Rahmen des Seminars "Deep Democracy" erwerben die Multiplikator*innen Kompetenzen im Bereich Gesprächsführung und Konfliktlösung, die sie in der non-formalen Bildungsarbeit nutzen können. Dabei werden junge Menschen zu einem selbstbewussten und reflektierten Umgang mit Meinungsverschiedenheiten und Konflikten befähigt.

"Aus zwei mach drei! Trilateralen Schüleraustausch organisieren?": ein Seminar für LehrerInnen und SchulsozialpädagogInnen, 08.03.-12.03.2019 in Krzyżowa/Kreisau

Stiftung Kreisau für Europäische Verständigung lädt LehrerInnen, SchulsozialpädagogInnen und andere MultiplikatorInnen der schulischen Bildung aus Deutschland, Polen und der Ukraine zum Seminar "Aus zwei mach drei! Trilateralen Schüleraustausch organisieren?" ein. Das Seminar findet vom 08. bis 12. März 2019 in Kreisau (Polen) statt.

Wir hoffen insbesondere auf eine Teilnahme von bereits bestehenden deutsch-polnischen Partnerschaften - das Seminar wird die Möglichkeit bieten, Kontakte zu Schulen aus der Ukraine zu knüpfen.


Vom 1. bis 7. Oktober findet in Kreisau/Krzyżowa unsere Begegnung „Local in Global” für Jugendliche im Alter von 13-15 Jahren aus Deutschland und Polen statt.

Das Thema Nachhaltigkeit ist in aller Munde. Doch was steckt hinter diesem Begriff und was hat das Ganze mit unserem Alltag zu tun? In Workshops bekommen die Jugendlichen die Möglichkeit, ganz unterschiedliche Nachhaltigkeitsstrategien kreativ und spielerisch kennenzulernen, z.B. das Upcycling oder vegetarisches Kochen mit regionalen Bio-Lebensmitteln. Jeder Tag hat dabei einen anderen Schwerpunkt, über den zuerst durch verschiedene partizipative Methoden Wissen vermittelt wird, welches dann im Laufe des Tages praktisch umgesetzt wird.

Mehr Informationen über das Projekt finden Sie hier: https://www.kreisau.de/projekte/sozial-oekologische-transformation/local-in-global/

Das inklusive und internationale Projekt bringt Jugendliche mit und ohne Behinderung aus verschiedenen europäischen Ländern zusammen (Polen, Deutschland, Tschechien und Ukraine). 

So leben Jugendliche für eine Woche zusammen, die sich in ihrem Alltag sonst nicht begegnen würden, dabei können sie Grenzen überwinden, sich kennen lernen und gemeinsam Teil der Zukunft Europas werden.

Die Teilnehmer_innen arbeiten im Rahmen verschiedener thematischer Workshops in sprachlich gemischten Gruppen zusammen. Angestrebt wird eine inklusive, vielfältige Zusammensetzung der Projektteilnehmer_innen. Das Projekt wird in alle Sprachen gedolmetscht.

IJBS

Möchten Sie auf dem Laufenden bleiben?

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erfahren Sie so als erste(r) von den bevorstehenden Veranstaltungen!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok