Umgesetzte Projekte

IMG20181018104633

Nach zwei Jahren begruessen wir erneut die Schueler_innen des deutsch-polnischen Jugendaustausches Jaworzyna Ślaska - Markt-Pfeffenhausen in der Internationalen Jugendbegegnungsstaette (IJBS) in Kreisau.


Im Rahmen ihres Aufenhaltes in Jaworzyna Śląska werden die Schueler_innen die Moeglichkeit haben waehrend ihrer Begegnung die Region Niederschlesiens kennen zu lernen. Das Programm beinhaltet einen Keramik-Workshop in dem ehemaligen Bergwerk in Wałbrzych (Waldenburg), den Besuch der Friedenskirche in Świdnica (Schweidnitz) und einen Tagesausflug nach Breslau.


Fuer einen Tag wird die Gruppe auch nach Kreisau kommen fuer einen Integrationsworkshop.

Am 15. Oktober fand in der Internationalen Jugendbegegnungsstätte (IJBS) ein eintägiger Integrations- und Geschichtsworkshop für Schüler des II. – nach Priester Jan Twardowski benannten – Allgemeinbildenden Lyzeums (II Liceum Ogólnokształcące im. ks. Jana Twardowskiego) in Oleśnica statt.

Die Jugendlichen nahmen zunächst an Integrationsveranstaltungen teil, die von Adelajda Lebioda, einer Spezialistin für IJBS-Bildungsprojekte, geleitet wurden. Den zweiten Teil des Tages verbrachte die Gruppe bei einem von Dr. Tomasz Skonieczny von der Europäischen Akademie der Stiftung Kreisau durchgeführten Geschichtsworkshop zum Nationalsozialismus sowie zur Geschichte des Kreisauer Kreises.

Bei den Veranstaltungen, bei denen es um die Entstehung des Nationalsozialismus in Deutschland ging, konnten die Jugendlichen Bildungsmaterialien „Przeciw nazizmowi” (Gegen den Nationalsozialismus) verwenden, die von der Stiftung Kreisau für Europäische Verständigung 2017 herausgegeben worden waren.

Das Projekt bietet jungen Menschen ab 16 Jahren aus Deutschland und Polen die Möglichkeit, erste berufspraktische Erfahrungen zu sammeln und gleichzeitig an einer europäischen Begegnung teilzunehmen und interkulturelle Erfahrungen zu sammeln.

Während der Jugendbegegnung in Kreisau/Krzyżowa planen die Teilnehmer_innen die Verpflegung für die gesamte Begegnung und setzen dies beim gemeinsamen Kochen in der Ausbildungsküche in Kreisau um.

Das Projekt wird kofinanziert vom Deutsch-Polnischen Jugendwerk (DPJW), vom EU-Programm Erasmus + sowie von der Rainer-Bickelmann-Stiftung.

Veranstalter: Kreisau-Initiative e.V.

Am 30.05, 05.06 und 06.06 nehmen Schüler der Nikolaus-Kopernikus-Grundschule (Szkoła Podstawowa im. Mikołaja Kopernika) in Pszenno an einem Workshop zur nachhaltigen Entwicklung und Ökologie teil. Die Teilnehmer werden die Gelegenheit haben, Themen, die bei den sich rasch vollziehenden ökologischen, technologischen und gesellschaftlichen Veränderungen eine Schlüsselrolle spielen, zu vertiefen. Ausführlich werden dabei Fragen wie weltweite Wasserressourcen, CO2-Ausstoß sowie Lage von Ländern des globalen Südens und des globalen Nordens besprochen. Die Schüler werden zudem ihre verschiedenen Entscheidungen, die sie täglich zu treffen haben, sowie den Einfluss, den jede(r) Einzelne von uns auf die Gestalt unserer Welt hat, näher betrachten können.

IJBS

Möchten Sie auf dem Laufenden bleiben?

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erfahren Sie so als erste(r) von den bevorstehenden Veranstaltungen!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok