Freiwilligentätigkeit in der IJBS

Der Freiwilligendienst wird in der Internationalen Jugendbegegnungsstätten der Stiftung Kreisau in Zusammenarbeit mit Freiwilligenorganisationen durchgeführt, die zu uns ihre Schützlinge entsenden. 

Zu den Aufgaben von Freiwilligen gehören u.a.:

  • Hilfe bei der Durchführung internationaler Jugendbegegnungen (organisatorische und inhaltliche Hilfe)
  • Bearbeiten und Erstellen von Materialien für Workshopveranstaltungen, darunter Übersetzen von Texten
  • Hilfe bei der Leitung von Workshops bzw. deren selbständige Leitung
  • Sprachmittlung bei der Umsetzung von Projekten (Dolmetschen vom Deutschen oder Englischen ins Polnische sowie vom Polnischen ins Deutsche oder Englische)
  • Begleitung bei touristischen und landeskundlichen Ausflügen
  • Erstellung von Foto- und Filmdokumentationen zu Projekten
  • Gästeführung durch Kreisau
  • Hilfe bei Büroarbeiten in der IJBS
  • Zusammenarbeit bei der Erstellung entsprechender Projektdokumentationen
  • Aktualisierung von Datenbanken
  • Hilfe bei der Organisierung von Tagungen, Schulungen etc.
  • Bearbeiten und Übersetzen von didaktischen Materialien und Nachrichten für die Internetseite der Stiftung Kreisau


Der Freiwilligendienstzyklus dauert vom September bis August. In dieser Zeit wohnen die Freiwilligen auf dem Objektgelände, in dem die Stiftung untergebracht ist. 

Bewerber für den Frewilligendienst sollten fließend in deutscher oder englischer Sprache kommunizieren können.

Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung:
Karolina Moroz
Freiwilligendienst-Koordinatorin
Tel: +48 74 85 00 308
Faks: +48 74 85 00 305
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Seit dem 1. September 2018 haben wir sechs Freiwillige in Kreisau für das folgende Jahr aufgenommen. Die Arbeit der Stiftung wird nun unterstützt durch: Henriette Lipok, Mirko Brammen, Friederike Ott aus Deutschland, Tetiana Buchok aus der Ukraine, Caterina Ramon aus Spanien und Gonçalo Tavares aus Portugal.

Die Freiwilligentätigkeit wird im Rahmen des Projekts „Participation for better Europe” realisiert in Zusammenarbeit mit nachfolgenden Organisationen: Verein zur Förderung der Friedensarbeit von PAX CHRISTI im Bistum Aachen, Aktion Sühnezeichen Friedensdienste e.V. (ASF), Lleure Actiu, Centro Social de Palmela und Akzija spokuty sarady myru. Die Aktivitäten im Rahmen des Projekts „Participation for better Europe” dauern vom 01.09.2018 bis 31.08.2019.

Das Projekt wird aus Mitteln des Erasmus+ Programms finanziert.

Seit dem 30. August 2017 gibt es bei uns in Kreisau drei Freiwillige: Hanna Kloy, Johannes Heuer und Moritz Bothe.

Vom 30. August 2017 bis zum 30. September 2018 führt die Stiftung Kreisau in Zusammenarbeit mit Pax Christi Aachen das Projekt „Europa im Aufbau” durch. Das Vorhaben wird im Rahmen des Programms Erasmus+ finanziert.

Seit 1995 wird die Internationale Jugendbegegnungsstätte bei ihrer Arbeit jedes Jahr von zwei Freiwilligen aus Deutschland unterstützt, die von unserer Partnerorganisation Pax Christi Aachen entsandt werden.

Im Rahmen des Programms Europäischer Freiwilligendienst EVS (European Voluntary Service) beherbergen und entsenden wir Freiwillige aus den Mitgliedsländern der Europäischen Union sowie aus der Ukraine.

IJBS

Möchten Sie auf dem Laufenden bleiben?

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erfahren Sie so als erste(r) von den bevorstehenden Veranstaltungen!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok