Über Kreisau

Über Kreisau

Hrsg. Waldemara Czachura und Annemarie Franke, 2013

Eine Sammlung von Aufsätzen deutscher und polnischer Autoren, die sich wissenschaftlich oder beruflich mit den Themen deutsch-polnischer Dialog, Widerstand des "Kreisauer Kreises" und der Stiftung Kreisau für Europäische Verständigung beschäftigen, ist als Ergebnis eines Workshops zum Thema im Juni 2013 jetzt als Buch erschienen: "Kreisau/Krzyżowa - ein Ort des deutsch-polnischen Dialogs. Herausforderungen für ein europäisches Narrativ." Im Mittelpunkt steht die Frage nach der Rezeption Kreisaus und seiner Geschichte in Polen und Deutschland sowie der europäischen Bedeutung der deutsch-polnischen Versöhnung nach dem 2. Weltkrieg.

Hrsg. Elżbieta Opiłowska, Krzysztof Ruchniewicz und Marek Zybura. Verlag: Atut, Wrocław 2009.

Die Publikation enthält erweiterte Fassungen der Beiträge, die während der Konferenz "Wege zur deutsch-polnischen und deutsch-französischen Versöhnung und ihre Symbole im kollektiven Gedächtnis der Gesellschaften", im November 2009 in Kreisau präsentiert wurden.

Hrsg. Annemarie Franke und Katarzyna Młyńczak, Verlag: Gmina Miasto Świdnica 2009

Aus Anlass des 20. Jahrestages der Versöhnungsmesse in Kreisau am 12. November 1989 hat die Stiftung Kreisau für Europäische Verständigung, gemeinsam mit der Stadt Schweidnitz und der evangelischen Gemeinde der Friedenskirche, ein Album herausgegeben.

Es illustriert durch Interviews und Fotografien die Fortschritte auf dem Weg der Annäherung zwischen Deutschen und Polen in den vergangenen 20 Jahren.

Hrsg. Krzysztof Huszcza und Hans-Christian Trepte. Verlag: ATUT - Wrocławskie Wydawnictwo Oświatowe, Wrocław 2008, Fragment aus dem Original: Helmuth James von Moltke: Briefe an Freya 1939-1945. Herausgeber: Beate Ruhm von Oppen, Verlag C.H. Beck oHG, München 2007.

Der Band „Listy do Freyi. 1943-1944” stellt ein Fragment der Korrespondenz von Helmuth James von Moltke an seine Frau in polnischer Übersetzung vor. Die Autoren dieses Bandes sind Studenten der Universität Wrocław und Leipzig, die an der Übersetzerwerkstatt teilgenommen haben, die schon seit 6 Jahren von der Gedenkstätte der Stiftung Kreisau und der Fakultät für Germanistik der Universität Wrocław organisiert wird.

Möchten Sie auf dem Laufenden bleiben?

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erfahren Sie so als erste(r) von den bevorstehenden Veranstaltungen!