Bewerbungen

Auch 2019 laden wir sehr herzlich zum Ost-West-Europäischen Gedenkstättentreffen nach Kreisau ein. Das diesjährige Treffen mit dem Titel „Vergessene Geschichte“ ist historischen Orten, Personen und Ereignissen gewidmet, die nicht oder erst spät Eingang in das kollektive Gedächtnis genommen haben oder um deren Erinnerung noch gerungen wird. Gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen aus zahlreichen europäischen Ländern diskutieren wir über den Umgang mit „vergessener Geschichte“ und stellen Projekte vor, die versuchen, diese Geschichte einer breiten Öffentlichkeit zu vermitteln.


Wie in jedem Jahr hat das Gedenkstättentreffen einen Know-how-Transfer und den offenen Erfahrungsaustausch zum Ziel. Wir möchten die nationalen und regionalen Narrative und ihren Einfluss auf das jeweilige Verständnis von der Geschichte des 20. Jahrhunderts gemeinsam diskutieren. Hierzu laden wir Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Gedenkstätten, Museen, Aufarbeitungsinstitutionen und Nichtregierungsorganisationen aus ganz Europa ein, die sich mit der Geschichte des Nationalsozialismus, mit dem Völkermord an den europäischen Juden, mit Stalinismus und kommunistischer Diktatur, mit Gewaltherrschaft und Kriegen auseinandersetzen. Sie alle möchten wir zu einem gesamteuropäischen Erfahrungsaustausch zusammenbringen.

2019_ Programm_de.pdf

Anmeldeformular_de.docx

Die Stiftung Kreisau for Europäische Verständigung, Deutsche Gesellschaft für Bibliodrama, Polskie Towarzystwo Bibliodramy (Polnische Gesellschaft für Bibliodrama), und die Magyar Bibliodráma Egyesület (Hungarische Gesellschaft für Bibliodrama) laden Sie ein, vom 4. bis zum 8. August dieses Jahres an einem ökumenischen, internationalen bibliodramatischen Workshop in Krzyżowa teilzunehmen.

Der diesjährige 30. Jahrestag der Versöhnungsmesse in Kreisau, der Anfänge der Stiftung Kreisau als auch die 80. Jahrestag des Ausbruchs des Zweiten Weltkriegs ist für uns vor allem eine Gelegenheit, intensiver zusammen über das Thema Versöhnung zu reflektieren. Es wird sowohl im Rahmen des theoretischen Teils in Form von Vorträgen, als auch im Rahmen des praktischen Teils, d. h. der bibliodramatischen Workshops behandelt werden.

Wir laden alle Lehrer_innen und Studierende, die sich für diese Form der Arbeit mit biblischen Texten und für das Thema Versöhnung interessieren, zur Teilnahme ein. Für LehrerInnen bietet der Workshop die Möglichkeit, die beruflichen Qualifikationen zu erweitern.

|| BEWERBUNGSPHASE ABGESCHLOSSEN ||

smART history – Deutsch-polnische und französisch-deutsche Versöhnungsprozesse als Weg zur interkulturellen Arbeit mit Jugendlichen mit Hilfe von Theatertechniken.

Die Stiftung Kreisau für Europäische Verständigung lädt gemeinsam mit dem Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. und Histoire de Savoirs zur trilateralen Fortbildung im Bereich historisch-politischer Bildung in Gedenkorten ein. Die Fortbildung wird in Krzyżowa/Kreisau, Polen, vom 21. bis zum 27. Februar 2019 stattfinden.

Ziel: Die Teilnehmenden werden unterschiedliche pädagogische Ansätze der historisch-politischen Bildung im interkulturellen Kontext kennenlernen sowie kreative Methoden aus der Jugendarbeit mit Einsatz von Theaterpädagogik ausprobieren.

Zielgruppe: Die Fortbildung richtet sich an ehren- und hauptamtliche Multiplikatorinnen und Multiplikatoren sowie Teamerinnen und Teamer aus Deutschland, Frankreich und Polen (jeweils 7 Teilnehmende), die in der Jugendarbeit aktiv sind.

|| BEWERBUNGSPHASE ABGESCHLOSSEN ||

"Aus zwei mach drei! Trilateralen Schüleraustausch organisieren?": ein Seminar für LehrerInnen und SchulsozialpädagogInnen, 08.03.-12.03.2019 in Krzyżowa/Kreisau

Stiftung Kreisau für Europäische Verständigung lädt LehrerInnen, SchulsozialpädagogInnen und andere MultiplikatorInnen der schulischen Bildung aus Deutschland, Polen und der Ukraine zum Seminar "Aus zwei mach drei! Trilateralen Schüleraustausch organisieren?" ein. Das Seminar findet vom 08. bis 12. März 2019 in Kreisau (Polen) statt.

Wir hoffen insbesondere auf eine Teilnahme von bereits bestehenden deutsch-polnischen Partnerschaften - das Seminar wird die Möglichkeit bieten, Kontakte zu Schulen aus der Ukraine zu knüpfen.

Bewerbungen

resizedIMG1605
metodydramowedabresize
part000001
DSC0792
DSC0118
31143706101554927993414478886645772759405514n
P8240254

Möchten Sie auf dem Laufenden bleiben?

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erfahren Sie so als erste(r) von den bevorstehenden Veranstaltungen!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok