Aktuelles

Vom 13. bis zum 15. Februar nahmen Mitarbeiterteams der Stiftung Kreisau und unseres Berliner Partners Kreisau-Initiative e.V. an der alljährlichen Programmkonferenz teil. Die Veranstaltung fand diesmal in Kreisau statt.


Auf dem Programm standen dabei u. a. ein Workshop zum Thema Mut zur Veränderung, der von einer externen Coacherin geleitet wurde, eine Schulung über „Deep Democracy”, d. h. darüber, wie man mit Jugendlichen über schwierige Themen spricht und mit Konflikten umgeht, sowie ein Workshop zum transformativen Lernen.

Mit großer Trauer haben wir die Information über den tragischen Tod des Präsidenten von Gdańsk, Paweł Adamowicz, aufgenommen.

Die Ereignisse am Sonntag, während des Finale des Großen Orchesters der Weihnachtshilfe in Gdańsk, haben nur Wenige gleichgültig gelassen. Der Gewaltakt gegenüber dem Präsidenten Paweł Adamowicz hat in uns großen Widerspruch und Empörung geweckt. Bewegend war auch die Tatsache, dass es zu diesem tragischen Ereignis während des Finale einer Veranstaltung kam, die ein Symbol für die Aktivität der Zivilgesellschaft darstellt und einen Moment vorher Paweł Adamowicz vom Guten, das die Einwohner seiner Stadt tun, sprach. 

In diesen dramatischen Umständen erinnern wir an den Wert des Lebens und die Stärke des Guten. Lasst uns Hass nicht eskalieren lassen und Verantwortung für unsere Worte übernehmen. Lasst uns gemeinsam eine Wirklichkeit schaffen, in der solche Gewaltakte nicht stattfinden werden.

Wir drücken unser tiefes Mitgefühl und Beileid gegenüber der Familie von Paweł Adamowicz und den ihm nahe stehenden Personen aus.

Die Weihnachtszeit und das Jahresende sind eine Zeit, in der man vieles Revue passieren lässt und an das Vergangene zurückdenkt. Wir bereiten uns auch auf all die Herausforderungen vor, die uns schon bald erwarten. 2019 wird für die Stiftung Kreisau eine wichtige Zeit der Jahrestage und Rückblicke sein (30. Jahrestag der Konferenz „Der Christ in der Gesellschaft”, 30. Jahrestag der Versöhnungsmesse). Bevor nun aber das Jahr zu Ende geht, möchten wir noch einmal ein Ereignis aus dem Jahre 1998 in Erinnerung rufen, an das wir bereits im Juni erinnert haben – die feierliche Eröffnung der Internationalen Jugendbegegnungsstätte. 
Frau Dr. Ewa Unger – Mitbegründerin der Stiftung und langjährige Vorsitzende des Stiftungsvorstands, blickte – speziell für uns – auf diesen feierlichen Augenblick in der Geschichte von Kreisau zurück.

"Wir danken Dir für Frieden und Freundschaft zwischen Deutschen und Polen und für die Menschen, die für Verständigung und Versöhnung gearbeitet haben und arbeiten. Lass uns nie vergessen, wie leicht sich Böses beginnen lässt, Hass und Aggression zwischen den Menschen. Lehre uns auf das kleinste Übel reagieren, damit nie mehr ein Mensch gegen einen anderen kämpft und damit niemand mehr sein eigenes Leben im Namen der Freiheit seines Mitmenschen opfern muss."

[Auszug aus den Fürbitten des ökumenischen Gottesdienstes anlässlich des 25. Jahrestages der Versöhnungsmesse, 12.11.2014]

Wir wünschen Ihnen frohe Weihnachten und alles Gute im neuen Jahr!

Möchten Sie auf dem Laufenden bleiben?

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erfahren Sie so als erste(r) von den bevorstehenden Veranstaltungen!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok