newsletter
Pl
De



 
Abschluss des Journalisten-Workshops für Senioren im Rahmen des Projekts „Tradycja łączy pokolenia”/„Tradition verbindet Generationen” – Kreisau, 12.10.2017 PDF Drucken E-Mail

Am 12. Oktober kam in Kreisau der Journalisten-Workshop zum Abschluss. Einige Monate lang nahmen daran Senioren teil – Teilnehmer des Projekts „Tradycja łączy pokolenia”/„Tradition verbindet Generationen“. Das Projekt wird von der Stiftung „Kreisau” seit Jahresbeginn umgesetzt, der Workshop ist dabei Teil eines Veranstaltungsblocks unter dem Motto „Ocalić od zapomnienia”/„Vor Vergessenheit bewahren“.

Bei dem Workshop lernten die Senioren, wie sich Erinnerungen für künftige Generationen bewahren lassen. Dabei machten sie sich mit Methoden der Ton- und Bildaufzeichnung sowie mit Computerbedienung vertraut.

Ein besonderer Gast der Abschlussveranstaltung der Workshop-Reihe war Frau Krystyna, die als Zeitzeugin über ihre Erfahrungen aus der Zeit des Zweiten Weltkrieges und der Volksrepublik Polen erzählte. Die Projektteilnehmer schlüpften dabei in die Rolle von Journalisten. Das ganze Gespräch wurde aufgezeichnet. Der Film, der im Ergebnis dieses nicht alltäglichen Interviews entsteht, wird später als didaktisches Hilfsmittel bei der Arbeit mit Jugendlichen eingesetzt, die somit Gelegenheit bekommen, sich einen Zeitzeugenbericht anzuhören.

Fotogalerie



Projektkoordination: Aleksandra Królak-Wąsowicz i Alicja Przepiórska

Projekt dofinansowany ze środków Rządowego Programu Aktywizacji Społecznej Osób Starszych na lata 2014-2020