newsletter
Pl
De



 
Veranstaltung anlässlich der Veröffentlichung der „Abschiedsbriefe” von Helmuth James und Freya von Moltke – Breslau, 17. November 2017 PDF Drucken E-Mail

Am 17. November findet um 17.00 Uhr in Breslau (Barbara, ul. Świdnicka 8) eine Veranstaltung anlässlich der Veröffentlichung der „Abschiedsbriefe“ von Helmuth und Freya von Moltke, die soeben beim ZNAK-Verlag erschienen sind, statt.

An der Diskussion rund um das Buch nehmen:

Dr. Annemarie Franke – Schlesisches Museum zu Görlitz,
Prof. Krzysztof Ruchniewicz – Willy-Brandt-Zentrum für Deutschland- und Europastudien
sowie
Dr. Robert Żurek – Stiftung „Kreisau“ für Europäische Verständigung
teil.

Das Gespräch wird von Agnieszka von Zanthier von der Freya von Moltke-Stiftung für das Neue Kreisau moderiert.

Das Programm sieht vor, dass bei der Veranstaltung Ausschnitte aus dem Dokumentarfilm „Freya – Geschichte einer Liebe” (2016) gezeigt sowie Auszüge der Briefe von jungen Schauspielern vorgelesen werden.

Herzliche Einladung!

17. November 2017, 17.00 Uhr
Barbara infopunkt / kawiarnia / kultura
Świdnicka 8c, 50-067 Wrocław


„Abschiedsbriefe”. Eine wahre Geschichte über Mut, Glauben und Liebe… bis zur Hinrichtung.

Helmuth James und Freya von Moltke – zwei junge Menschen, Oppositionelle in Nazi-Deutschland. Er – einer der Gründer des Kreisauer Kreises. Sie – Gastgeberin geheimer Treffen auf dem niederschlesischen Familiengut. Als er im Gefängnis auf seinen Prozess und seine Exekution wartete, hielt sie zu ihm bis zum Schluss. Die Sammlung bislang nie in polnischer Sprache veröffentlichter Briefe ist ein Dokument der Liebe, die die Gefängnismauern und den Tod überwindet. Es ist auch ein Zeugnis tiefen Glaubens und tiefer Hoffnung.


Barbara infopunkt / kawiarnia / kultura
Świdnicka 8c
50-067 Wrocław