Wechselausstellungen

Besuchen Sie die Ausstellung „1990. Die Geburtsstunde des neuen Europas”, die gerade im Kreisauer Schloss präsentiert wird.

Am Beipiel der Geschichte der DDR, Polens, Tschechoslowakeis und Litauens zeigt die Ausstellung die Umbrüche von 1990 – einem Jahr, das einen Wendepunkt in Überwindung des kommunistischen Erbes und Bildung demokratischer Strukturen in den mittel- und osteuropäischen Ländern darstellte.

Die Ausstellung „1990. Die Geburtsstunde des neuen Europas” ist eine in deutscher und polnischer Sprache verfasste Wanderausstellung. Sie wird im Schloss im 2. Stock vor dem Majowa-Saal gezeigt.

Die Ausstellung wird von der Website www.year1990.eu

Ausstellung der Friedensbibliothek in Kreisau

Ab dem 8. September wird für einen Monat die Ausstellung "Entfernung von der Truppe" im ersten Stock des Schlosses von Kreisau zu sehen sein. Die Ausstellung wurde von der Friedensbibliothek in Berlin gestaltet, zentrales Gestaltungsmittel sind viele schwarz-weiße Fotos. Daneben werden auch die Biografien einiger Männer vorgestellt, die sich während dem Zweiten Weltkrieg auf deutscher Seite dem Dienst an der Waffe verweigert haben, so etwa Heinrich Böll oder Franz Jägerstätter.

 

 

Mehr als 300 Fotos und Filme, die die Anpassung an die neuen Lebensbedingungen im Nachkriegspolen zeigen, werden in einer neuen Sonderausstellung gezeigt, die bis zum Herbst 2022 auf dem Anwesen der Stiftung Kreisau für Europäische Verständigung zu sehen ist.

Thema ist die Verschiebung der Grenzen Polens im Jahr 1945. Dies hatte für Polen politische, wirtschaftliche und vor allem soziale Folgen. Der Wiederaufbau von Kriegsschäden und sozialen Bindungen, die Zähmung des fremden Raums und der fremden Kultur sind Teil des Prozesses des "Hineinwachsens" der Nachkriegsbewohner in das "neue" Polen.

Die Ausstellung „Nachbarn in Europa" kann in der Zeit vom 17. August bis zum 8. Oktober in Krzyżowa besucht werden. Es handelt sich dabei um ein Programmelement des Projekts „8 x Versöhnung”. 

Feierliche Eröffnung der Ausstellung „Nachbarn in Europa” in Kreisau - 4 September: Konzert im Rahmen von Krzyżowa-Music und Eröffnung der Ausstellung „Nachbarn in Europa".

Die Ausstellung entstand anlässlich des 30. Jahrestages des Vertrages zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Republik Polen über gute Nachbarschaft und freundschaftliche Zusammenarbeit und schildert die Geschichte der deutsch-polnischen Beziehungen seit dem Zweiten Weltkrieg bis zu heutigen Zeiten. Konzipiert wurde sie vom Geschichtszentrum Zajezdnia in Kooperation mit der Stadt Wrocław und der Stiftung Kreisau für Europäische Verständigung.

Möchten Sie auf dem Laufenden bleiben?

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erfahren Sie so als erste(r) von den bevorstehenden Veranstaltungen!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.