Stories that Move

Die Stiftung Kreisau für Europäische Verständigung (PL), die Milan Šimečka-Stiftung (SK) und das Anne Frank Zentrum (DE) laden Lehrer*innen aus Polen, der Slowakei und Deutschland zu einer Fortbildung über Antidiskriminierung ein, die vom 23.11. bis 26.11.2022 in Krzyżowa, Polen stattfinden wird.

Die Fortbildung basiert auf "Stories that Move" - einer Online-Plattform mit einer Reihe von interaktiven Werkzeugen für die Bildung gegen Diskriminierung in Form von mehrsprachigen hybriden Lernmaterialien. Neun Projektpartner aus sieben europäischen Ländern waren an der Entwicklung und Erstellung der Stories that Move-Plattform (2015-18) beteiligt und arbeiten weiterhin an der Verbreitung des Tools in der formalen und nicht formalen Bildung.

Anne Frank Haus und Stiftung Kreisau für Europäische Verständigung

Arbeit mit "Stories that Move" in internationalen Jugendaustauschprogrammen.

Expert*innentreffen für internationale Jugendaustauschprogramme - Diskussion über Vielfalt und Diskriminierung

Bitte denken Sie daran, sich für dieses Treffen zu bewerben, bei dem Sie mit inspirierenden Kollegen zusammentreffen werden, um Ideen über bewährte Praktiken auszutauschen. Dafür können Sie den unten stehenden Link benutzen.

Ort: Krzyżowa, Polen

Datum: 23. bis 25. März 2022

Frist für die Anmeldung: 15. Februar 2022

Arbeitssprache: Englisch

Am 22.4. stellt _erinnern.at_ das Lernmaterial "Stories that Move" im Rahmen der Webinarreihe „Donnerstags mit eTwinning“ vor. Vorabregistrierung auf eTwinning erforderlich!

Am 22.4. stellt _erinnern.at_ das Lernmaterial Stories that Move vor. Die Online Toolbox regt SchülerInnen ab 14 Jahren dazu an, sich mit den Themen Vielfalt und Diskriminierung auseinanderzusetzen, ihre eigenen Positionen und Entscheidungsmöglichkeiten zu reflektieren und für eine plurale Gesellschaft aktiv zu werden. Das Material wurde von ExpertInnen aus sieben europäischen Ländern entwickelt, ist auf mehreren Sprachen verfügbar und kostenfrei zugänglich unter storiesthatmove.org. Das Webinar vermittelt, wie das Bildungsmaterial in der Fernlehre und im Präsenzunterricht genutzt werden kann und geht dabei auf unterschiedliche technische Ausstattungen und Möglichkeiten ein.

Im Januar 2021 startete die Stiftung Kreisau in Zusammenarbeit mit sechs Organisationen aus den Niederlanden, aus Spanien, aus der Ukraine, der Slowakei, aus Deutschland und Österreich das Projekt Stories that Move – Geschichten, die bewegen. 

Stories that Move ist eine Internetplattform mit einer Sammlung interaktiver Bildungswerkzeuge gegen Diskriminierung, in Form mehrsprachiger Materialien zur hybriden Bildung (www.storiesthatmove.org), die im Juni 2018 aktiviert wurden. Neun Projektpartner aus sieben europäischen Ländern setzten sich dafür ein, die Plattform Stories that Move (2015-2018) zu entwickeln und aufzubauen. Und sie arbeiten weiterhin daran, dieses Werkzeug in der formalen und non-formalen Bildung zu popularisieren. Knapp 4.000 Lehrer aus ganz Europa haben sich inzwischen auf der Internetseite registriert, um mit dem Online-Tool in ihren Klassen zu arbeiten.

Möchten Sie auf dem Laufenden bleiben?

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erfahren Sie so als erste(r) von den bevorstehenden Veranstaltungen!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.