Teilnehmen

Nach einer pandemiebedingten Pause 2020 wollen wir in diesem Jahr wieder Menschen aus Deutschland und Polen einladen, sich von Angesicht zu Angesicht in Oświęcim und Kreisau zu treffen. Die diesjährige Ausgabe der Wege der Freiheit nimmt den 30. Jahrestag der Unterzeichnung des deutsch-polnischen Nachbarschaftsvertrags zum Anlass, sich mit dieser Nachbarschaft kritisch auseinander zu setzen und sie gleichzeitig engagiert zu pflegen.

Thematisch soll es unter anderem um den in Berlin geplanten „Ort der Erinnerungen und Begegnung mit Polen“ (Polendenkmal) und die jeweiligen Sprachen des Nachbarn gehen. Wie immer bietet jeder Programmpunkt Anlass und Gelegenheit für einen lebendigen Austausch der Teilnehmenden untereinander. Das Seminar wird durchgehend von Dolmetschern begleitet, die die Sprachbarriere vergessen lassen.

Die Veranstaltung findet nur dann statt, wenn die Pandemielage es erlaubt.

Mach mit beim Jugendforum, bring Deine Ideen bei einer Zukunftswerkstatt ein und entwickle sie in kreativen Medienworkshops weiter! Am Ende der Veranstaltung hast Du die seltene Chance, das Ganze hochrangigen politischen Vertreter/-innen auf der Europaministerkonferenz in Chemnitz zu präsentieren und Dich so unmittelbar in die politische Debatte einzumischen. Vom 06. bis 10.09.2021 kannst Du gemeinsam mit anderen jungen Menschen aus Deutschland und Polen die für Dich aktuell wichtigsten europäischen Herausforderungen (von „A“ wie Auslandsstudium über „K“ wie Klimakrise bis „Z“ wie Zuwanderung) diskutieren, spannende Leute kennenlernen und gemeinsam mit ihnen Forderungen an die Politik stellen. Ganz nach unserem Motto: “Europe calling - your voice, your future!”

Die Stiftung Kreisau für europäische Verständigung lädt Künstler*innen aus Deutschland und Polen, die sich auf Land Art und ökologische Raumgestaltung spezialisieren, ein, ihre Bewerbungen für einen Kunst Aufenthalt im Jahr 2021 einzureichen.

 

Gastgeber: Stiftung Kreisau für Europäische Verständigung

Aufenthaltsdauer: Juli / August 2021 (30 Tage)

Plätze: 4 (2 für Menschen aus Deutschland, 2 für Menschen aus Polen)

Zeitraum der Bewerbung: 06.05.2021 - 05.07.2021

Rückmeldung zur Bewerbung: 07.07.2021

Die Stiftung Kreisau für europäische Verständigung lädt junge Musikerinnen und Musiker aus Polen und Deutschland zur Teilnahme an der Internationalen Musik- und Kulturbegegnung ein.

Gastgeber: Stiftung Kreisau für europäische Verständigung
Zeitraum:1-8.08.2021
Teilnehmer*innen: 13 Personen aus Polen, 13 Personen aus Deutschland, im Alter von 15 bis 20 Jahren
Instrumente: Violine, Viola, Cello, Kontrabass
Bewerbungsfrist: 10.07.2021
Rückmeldung zur Bewerbung: 15.07.2021

Wer sind wir?

Die Stiftung Kreisau wurde im Rahmen der deutsch-polnischen Versöhnung gegründet, um europäische Verständigung zu fördern. Die Arbeit für und mit Jugendlichen in der Internationalen Jugendbegegnungsstätte (IJBS) in Kreisau ist das wichtigste Projekt der Stiftung Kreisau für europäische Verständigung. Das Wecken von Neugier und dem Wunsch, andere Menschen und die Welt um uns herum kennenzulernen, die Suche nach Gemeinsamkeiten und das Streben nach Toleranz für Unterschiede, sowie die Vermittlung von Offenheit und Kommunikationsfähigkeiten sind untrennbare Elemente der Begegnungen junger Menschen in der Internationalen Jugendbegegnungsstätte in Kreisau.

Teilnehmen

resizedIMG1605
metodydramowedabresize
part000001
DSC0792
DSC0118
31143706101554927993414478886645772759405514n
P8240254

Möchten Sie auf dem Laufenden bleiben?

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erfahren Sie so als erste(r) von den bevorstehenden Veranstaltungen!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.