Internationaler, ökumenischer bibliodramatischer Workshop "Schöpfung am Ende? Zwischen Resignation und Verantwortung"

Die Stiftung Kreisau für Europäische Verständigung, die Deutsche Gesellschaft für Bibliodrama und die Polnische Gesellschaft für Bibliodrama (Polskie Towarzystwo Bibliodramy) laden Sie ein, vom 4. bis zum 8. Juli dieses Jahres an einem ökumenischen, internationalen bibliodramatischen Workshop in Kreisau teilzunehmen.

Die Geschichte des Kreisauer Kreises, einer deutschen Oppositionsgruppe gegen das Naziregime, und die Herausforderungen der Gegenwart sind für uns Anlass, die Frage nach der Verantwortung in ihren verschiedenen Aspekten – Verantwortung gegenüber dem Nächsten, staatsbürgerliche Verantwortung und Verantwortung für die Umwelt – vertieft zu reflektieren. Diese Fragen werden sowohl im Rahmen des theoretischen Teils in Form von Vorträgen als auch im Rahmen des praktischen Teils, d. h. der bibliodramatischen Workshops, behandelt werden.

Was ist Bibliodrama?
Bibliodrama ist eine Begegnung mit einem biblischen Text, der in einer Gruppe unter Beteiligung von Geist, Körper und Seele gelesen wird. Der biblische Text dient dabei als ein Raum, eine Ebene und ein Rahmen für den Begegnungsprozess der mit sich selbst und mit anderen auf spirituelle Art.

Bibliodrama in Kreisau bietet die Möglichkeit:
• zu einer ersten bzw. weiteren Begegnung mit Bibliodrama und Interkulturalität, durch die Arbeit in einer internationalen Gruppe,
• der beruflichen Weiterqualifikationen von Lehrkräften,
• das Thema Versöhnung aus verschiedenen Perspektiven zu vertiefen.

Wir laden alle Interessierten, die sich für diese Form der Arbeit mit biblischen Texten und für das Thema Verantwortung interessieren, zur Teilnahme ein.
In diesem Jahr werden erstmals zwei Workshop-Gruppen gebildet – die erste trifft sich live in Kreisau und die zweite online über die Plattform Zoom.

Programm:
• Bibliodramatische Workshops, durchgeführt von einem deutsch-polnischen Trainerteam (Katarzyna Kamińska, Inger Trölsch, Beata Chrudzimska, Anja Stieghorst),
• Vorlesungen aus den Disziplinen: Theologie, Geschichte, Wirtschaftswissenschaften,
• Erkundung von Kreisau und seiner Umgebung, Besuch der Friedenskirche in Schweidnitz (Gruppe in Kreisau).

Die Teilnahme an dem Online-Workshop ist kostenlos.

Die Teilnahme am Workshop in Kreisau kostet 200 PLN (für TeilnehmerInnen aus Polen) bzw. 100 EUR (für TeilnehmerInnen aus Deutschland).

Dieser Preis beinhaltet:
• vier Übernachtungen (Unterkunft im Doppelzimmer),
• Vollpension (Frühstück, Mittagessen, Abendessen, Kaffeepausen),
• Teilnahme an bibliodramatischen Workshops (12 Stunden insgesamt)
• Teilnahme an täglichen thematischen Vorträgen,
• Ausflüge/Führungen (Kreisau und Umgebung, Friedenskirche in Schweidnitz).

Die Kosten für die Anreise nach Kreisau werden von den TeilnehmerInnen selbst getragen.

Bewerbung bis 20.06.2020.

Nach Bestätigung der Anmeldung für den Workshop in Kreisau ist eine Anzahlung von 50 EUR ist erforderlich.

Anmeldeformular: https://docs.google.com/forms/d/e/1FAIpQLSej4FZLodUrSkKz1mQ__LrDTdbTtiN-JFvoBvvo6cnts3G6IQ/viewform?usp=sf_link

Programm - Gruppe in Kreisau

Programm - Online-Gruppe 

Kontakt:
Dominik Całka – Projektkoordinator der Europäischen Akademie
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Teilnehmen

resizedIMG1605
metodydramowedabresize
part000001
DSC0792
DSC0118
31143706101554927993414478886645772759405514n
P8240254

Möchten Sie auf dem Laufenden bleiben?

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erfahren Sie so als erste(r) von den bevorstehenden Veranstaltungen!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.