Aktuelles

Die Ereignisse des entscheidenden Jahres 1990 in Mittel- und Osteuropa werden auf der folgenden Website dargestellt: www.year1990.eu.


Das Jahr 1990 bildete einen bedeutenden Wendepunkt bei der Überwindung des kommunistischen Erbes und der Herausbildung demokratischer Verfassungen in den Ländern Ostmitteleuropas. In den meisten dieser Länder kam es in diesem Jahr zu den ersten freien Parlaments-, Präsidentschafts- und Kommunalwahlen.

 

(In)Kongruent. Der Zweite Weltkrieg in Erinnerung und Bildungsarbeit in Polen und Deutschland. Eine Bestandsaufnahme, Hrsg. Tomasz Skonieczny, Verlag Stiftung Kreisau für Europäische Verständigung, Kreisau 2022

„(In)Kongruent. Der Zweite Weltkrieg in Erinnerung und Bildungsarbeit in Polen und Deutschland. Eine Bestandsaufnahme“ ist die neueste Publikation der Stiftung „Kreisau“ für Europäische Verständigung. Sie besteht aus Texten von Historikerinnen und Historikern, Fachleuten und Pädagog:innen aus Polen und Deutschland, die wir dazu eingeladen haben darzustellen, auf welche Weise der Zweite Weltkrieg heute in jenen Bereichen des öffentlichen Lebens präsent ist, die für die Bildung von kollektiven Vorstellungen über die Vergangenheit (und damit auch in einem gewissen Maße über die Gegenwart) von größter Bedeutung sind.

Wir hoffen, dass wir dank dieser Impulse, die aus den Anregungen und Empfehlungen der Autorinnen und Autoren der in dieser Publikation zusammengefassten Texte hervorgehen, in der Lage sein werden, eine Reihe von Workshop-Szenarien und eine moderne Dauerausstellung in Kreisau vorzubereiten,

Die Stiftung Kreisau für Europäische Verständigung möchte Sie in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Historische Forschung der Polnischen Akademie der Wissenschaften in Berlin herzlich dazu einladen, an einem Seminar für Lehrkräfte und Erzieher:innen aus Polen und Deutschland unter dem Titel „Wie kann die gemeinsame Geschichte Polens und Deutschlands gelehrt werden? Erfahrungen und Herausforderungen von Schulen in Polen und Deutschland“ teilzunehmen, das vom 28. bis 30. Oktober in Kreisau stattfinden wird.

Ziel des Seminars ist es, Erfahrungen aus der Jugendarbeit auszutauschen und gemeinsam methodische Leitlinien zu erarbeiten, die bei der Durchführung des Unterrichts zu Geschichte, politischer Bildung und Bildung an Gedenkstätten in Polen und Deutschland hilfreich sein
werden.

Während des Treffens werden die Teilnehmer:innen an Workshops und Vorträgen zur Geschichte Polens und Deutschlands sowie zur historischen Bildung in beiden Ländern teilnehmen, sich über die Organisation und Arbeit des deutsch-polnischen Jugendaustauschs im Schulbereich und die Aktivitäten der Deutsch-Polnischen Schulbuchkommission informieren können.

Die Stiftung Kreisau für Europäische Verständigung realisierte gemeinsam mit der Einrichtung „Erinnerung und Zukunft“ ein Projekt aus dem Bereich historische Bildung mit dem Titel „Näher an der zeitgenössischen Geschichte der Region”, an dem Schulen der Sekundarstufe aus dem Landkreis Świdnica und Breslau teilnahmen.

Während des Projekts besuchten die SchülerInnen Workshops zur Geschichte Niederschlesiens nach 1945, bei denen der Schwerpunkt auf den ersten Jahren nach Kriegsende, der Geschichte der ersten polnischen Siedler sowie der Aktion „Polonisierung“ des Raumes und der Erzählungen zu Geschichte der westlichen Gebiete lag. Nachdem die Workshops beendet waren, besuchten die SchülerInnen das Centrum Historii Zajezdnia, wo sie die Dauerausstellung „Wrocław 1945-2016”, die von den Nachkriegsschicksalen der Stadt und seiner BewohnerInnen erzählt, sehen konnten.

Europäische Akademie

Möchten Sie auf dem Laufenden bleiben?

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erfahren Sie so als erste(r) von den bevorstehenden Veranstaltungen!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.